Kirschstrudel

Schnupperrezept aus "Schlanke Kuchen"

12 Stücke (3 Strudel)
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Backzeit: etwa 30 Minuten

Arbeitsschritte

  1. Für die Füllung Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben. Den Beutel fest verschließen. Die Kekse mit einer Teigrolle grob zerbröseln, in eine Schüssel geben, mit Zimt und Ingwer mischen. Butter zerlassen und mit der Milch verrühren.
  2. Den Backofen vorheizen.
    Ober- / Unterhitze: etwa 180° C
    Heißluft: etwa 160° C
  3. Für jeden Strudel 3 Teigplatten mit etwas von der Butter-Milch-Mischung bestreichen. Die Platten so aufeinanderlegen, dass jeweils eine 60 x 30 cm große Platte entsteht, dabei soll eine kurze Seite unten liegen.
  4. Die letzte Teigplatte aus der Packung in 3 gleich große Streifen schneiden. Jeden Streifen mit etwas von der Butter-Milch-Mischung bestreichen. Jeweils 1 Streifen in die Mitte einer großen Teigplatte legen.
  5. Kirschen und Kekskrümel gleichmäßig jeweils auf dem unteren Drittel der Teigplatten verteilen. Die Platten von der unteren kurzen Seite aus locker aufrollen. Die Kirschstrudel auf ein Backblech (mit Backpapier belegt) legen.
  6. Die Kirschstrudel mehrmals mit der restlichen Butter-Milch-Mischung bestreichen. Das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben. Die Kirschstrudel etwa 30 Minuten backen.
  7. Das Backblech auf einen Kuchenrost stellen. Die Strudel kurz etwas abkühlen lassen. Die Kirschstrudel in Stücke schneiden und lauwarm servieren.

Tipps

Yufkateig-Platten sind hauchdünn. Sie finden sie im Kühlregal in gut sortierten Supermärkten. Die Strudel mit einem Klecks Joghurt-Creme servieren. Dafür 100 g Schlagcreme (Schlagsahneersatz, 21 % Fett, aus dem Kühlregal) steif schlagen. 70 g Joghurt (3,5 % Fett) mit 1 Teelöffel Zucker (5 g) gut verrühren. Die Schlagcreme unterrühren (zusätzlich pro Stück: E: 0,4 g, F: 2,0 g, Kh: 1,0 g, kJ: 95, kcal: 23, BE: 0,0, Bst: 0,0 g).