Apfel-Schoko-Cupcakes

Zutaten & Zubereitung

4 Personen
  säuerlicher Apfel (250g)
TL  Zitronensaft
TL  flüssiger Honig
240  Weizenmehl
gestr. TL  Backpulver
EL  Kakaopulver
Prise  Salz
100  Zucker
  Eier
80  ml  neutrales Pflanzenöl
200  Joghurt (3,5 % Fett)
125  weiche Butter
80  Puderzucker
80  Mascapone
EL  grüner Waldmeistersirup
36    Deko-Papier-Zuckerblüten
24    Minzblätter
  1. Zum Vorbereiten der Apfel-Schoko-Cupcakes den Apfel vierteln, schälen, entkernen und grob raspeln. Apfelraspel mit Zitronensaft und Honig mischen.

  2. Den Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze: etwa 180 °C Heißluft: etwa 160 °C

  3. Für den Teig der Apfel-Schoko-Cupcakes Mehl mit Backpulver, Kakao, Salz und Zucker in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Rührschüssel Eier mit Öl und Joghurt verrühren. Die Mehlmischung mit einem Kochlöffel oder Schneebesen rasch unter die Joghurtmasse rühren, bis alles gut vermengt ist. Apfelraspel unterheben.

  4. Dann den Teig der Apfel-Schoko-Cupcakes in die Mulden einer Muffinform (für 12 Muffins, mit Papierbackförmchen ausgelegt) geben und glatt streichen. Die Form auf dem Rost in den vorgeheizten Backofen schieben und 20–25 Minuten backen.

  5. Die Form auf einen Kuchenrost stellen. Die Apfel-Schoko-Cupcakes etwa 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Anschließend aus der Form lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

  6. Inzwischen für das Topping Butter mit Puderzucker mit dem Mixer (Rührstäbe) cremig rühren. Mascarpone und Waldmeistersirup unterrühren. Die Creme etwa 30 Minuten kalt stellen.

  7. Dann die Creme mit einem Messer auf die Apfel-Schoko-Cupcakes streichen. Mit jeweils 3 Zuckerblüten und 2 Minzeblättern verzieren.

Buch zum Rezept