Gefüllte Waffeln am Stiel

Zutaten & Zubereitung

4 Personen
150  Butter oder Margarine
50  Zucker
  Eier
175  Weizenmehl
25  Speisestärke
gestr. TL  Backpulver
EL  Schlagsahne
200  Nuss-Nougat
40  gehackte Haselnusskerne
150  Vollmilch-Kuvertüre
EL  Speiseöl
EL  Haselnusskrokant
EL  gehackte Pistazienkerne
EL  Kokosraspeln
15    Holzstäbchen
  1. Für den Teig der gefüllten Waffeln am Stiel Butter oder Margarine mit einem Mixer (Rührstäbe) auf höchster Stufe geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker und Vanille-Zucker unterrühren. So lange rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist.

  2. Eier nach und nach unterrühren (jedes Ei etwa ½ Minute). Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen und mit der Sahne auf mittlerer Stufe kurz unterrühren.

  3. Ein Waffeleisen erhitzen und leicht fetten, dabei die Herstelleranleitung beachten.

  4. Aus dem Teig insgesamt 6 Waffeln backen. Pro Waffel 2–3 Esslöffel Teig in das Waffeleisen geben und etwas verstreichen. Die Waffeln goldbraun backen, herausnehmen und auf einen Kuchenrost legen.

  5. Für die Füllung Nougat in einem kleinen Topf im Wasserbad bei schwacher Hitze unter Rühren schmelzen, die Haselnusskerne unterrühren. Die Waffeln in Herzen zerteilen. Auf die Hälfte der Waffelherzen je 1 gehäuften Teelöffel Nougatmasse geben und verteilen. Je einen Holzspatel oder ein Holzstäbchen darauflegen, mit je einem unbestrichenen Waffelherz belegen und etwas andrücken. Die Waffeln in den Kühlschrank legen, bis die Nougatmasse fest geworden ist.

  6. Für den Guss Kuvertüre in kleine Stücke hacken, mit Speiseöl in einem Topf im Wasserbad bei schwacher Hitze unter Rühren schmelzen. Je eine Waffel am Stiel mit der breiten Seite zu einem Drittel in die Kuvertüre tauchen, auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost legen, mit Haselnusskrokant, Pistazienkernen und Kokosraspeln einzeln oder gemischt bestreuen. Kuvertüre fest werden lassen.

     

     

    Die fertigen Herzen sind ein hübsches Mitbringsel. Dafür die Herzen einfach zu einem „Strauß“ zusammenbinden und mit einer Schleife dekorieren.

Buch zum Rezept