Granatapfelsorbet

Zutaten & Zubereitung

4 Personen
  Granatäpfel
200  Roh-Rohrzucker
EL  getrocknete Cranberrys
  großes Sieb
  Zitruspresse
  kleiner Topf
  gefriergeeignete Form
  Gefriergerät
  Pürierstab
  1. Das Sieb in eine Rührschüssel hängen. Die Granatäpfel halbieren, einige Kerne herauslösen und zum Garnieren zugedeckt in den Kühlschrank stellen. Die Granatapfelhälften mithilfe der Zitruspresse auspressen.

  2. Ausgepressten Granatapfelsaft mit den Kernen in das Sieb geben und gut abtropfen lassen. 500 ml Granatapfelsaft abmessen.

  3. Den Granatapfelsaft mit Zucker in den Topf geben, zum Kochen bringen und bei starker Hitze etwa 5 Minuten sirupartig einkochen lassen (ergibt etwa 400 ml Sirup). Den Sirup in die gefriergeeignete Form füllen und erkalten lassen.

  4. Die Granatapfelmasse zugedeckt im Gefriergerät etwa 1 Stunde halbfest gefrieren lassen. Dann umrühren und die Masse weitere 3–4 Stunden gefrieren lassen. Dabei mehrmals mit einer Gabel umrühren, sodass eine cremige Masse entsteht.

  5. Dann die gefrorene Granatapfelmasse mit dem Pürierstab kurz pürieren. Nach Belieben die Cranberrys unterrühren und das Sorbet nochmals 45–60 Minuten gefrieren lassen.

  6. Dann vom Sorbet z.B. mit einem Eisportionierer Kugeln ab stechen und portionsweise in vorgekühlten Gläsern oder Schälchen anrichten, mit den beiseitegestellten Granatapfelkernen garniert servieren.

     

    TIPPS
    Wer mag, gibt zusätzlich ½–1 Teelöffel gemahlenen Zimt oder Kardamom zum Granatapfelsaft.
    Noch schneller ist das Sorbet zubereitet, wenn Sie statt der Granatäpfel 500 ml Granatapfelsaft (Direktsaft aus dem Bioladen) nehmen.
    Statt mit Granatapfelkernen dann das Sorbet mit einigen Minzeblättchen garnieren.

Buch zum Rezept