Vegane Bolognese aus Linsen und Zucchini - Rezept Bild

Vegane Bolognese aus Linsen und Zucchini

Zutaten & Zubereitung

4 Personen
  Knoblauchzehen
  Zwiebeln
250  rosé Champignons
150  Zucchini
  große Fleischtomate
EL  Olivenöl
175  feine dunkelbraune Linsen (z.B. Alb-, Belugalinsen)
350  ml  vegane Gemüsebrühe
  Lorbeerblatt
Stängel  frischer Tymian
    Salz
    gem. Pfeffer
  1. Für die vegane Bolognese aus Linsen und Zucchini den Knoblauch und die Zwiebeln abziehen, in sehr feine Würfel schneiden. Champignons putzen, evtl. kurz abspülen und trocken tupfen. Champignons fein hacken. Zucchini abspülen, abtrocknen und die Enden abschneiden. Tomate abspülen, abtrocknen, halbieren und den Stängelansatz herausschneiden. Zucchini und Tomate fein würfeln.

  2. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Knoblauch- und Zwiebelwürfel darin unter Rühren glasig dünsten. Champignon- und Zucchiniwürfel hinzugeben und mit anbraten. Dann Linsen und Tomatenwürfel hinzugeben. Die Brühe hinzugießen. Lorbeerblatt und abgespülte, trocken getupfte Thymianstängel oder gerebelten Thymian unterrühren.

  3. Die Zutaten zum Kochen bringen und zugedeckt etwa 30 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen, dabei mehrmals umrühren. Dann den Deckel abnehmen.

  4. Die vegane Bolognese aus Linsen und Zucchini mit Salz und Pfeffer würzen und ohne Deckel in weiteren etwa 5 Minuten unter gelegentlichem Rühren sämig einkochen lassen.

  5. Die vegane Bolognese aus Linsen und Zucchini nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    TIPP:
    Die vegane Bolognese aus Linsen und Zucchini wird noch cremiger, wenn Sie zusätzlich 150 ml Pflanzencreme zum Kochen (z. B. aus Soja oder Hafer) unterrühren.

Vegane Bolognese aus Linsen und Zucchini - Nahaufnahme

Buch zum Rezept