Zucchini-Lauch-Tarte

Zutaten & Zubereitung

4 Personen
100  Lauch
450  Zucchini
100  ml  Olivenöl
EL  Senfkörner
    Pfeffer aus der Mühle
120  Weizenmehl (Type 550)
30  Hartweizengries
gestr. TL  Backpulver
gestr. TL  Salz
50  Buttermilch
  Eier
70  ger. alter Gouda
  1. Für die Zucchini-Lauch-Tarte den Lauch putzen, der Länge nach halbieren, gründlich waschen und quer in etwa 1 cm breite Streifen schneiden. Zucchini abspülen, abtrocknen und die Enden abschneiden. Zucchini zuerst der Länge nach in etwa ½ cm dicke Scheiben, dann quer in dünne Streifen schneiden.

  2. Zwei Esslöffel Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen. Lauchstreifen darin zugedeckt etwa 3 Minuten dünsten. Zucchinistreifen und Senfkörner hinzufügen und kurz miterhitzen. Den Topf von der Kochstelle nehmen. Die Masse lauwarm abkühlen lassen, dann mit Pfeffer würzen.

  3. Den Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze: etwa 180 °C Heißluft: etwa 160 °C

  4. Mehl, Grieß, Backpulver und Salz in einer Rührschüssel mischen. Buttermilch, Eier und restliches Olivenöl hinzugeben und mit einem Mixer (Rührstäbe) unterrühren. Jeweils drei Viertel der Gemüsemasse und des geriebenen Käses unter den Teig rühren.

  5. Teig in die Tarteform (gefettet, mit Semmelbröseln ausgestreut) füllen und glatt streichen. Restliches Gemüse darauf verteilen und mit restlichem Käse bestreuen. Die Form mit der Zucchini-Lauch-Tarte auf dem Rost in den vorgeheizten Backofen schieben. Die Tarte 35–40 Minuten backen.

  6. Die Form auf einen Kuchenrost stellen. Die Zucchini-Lauch-Tarte lauwarm oder kalt servieren.

    Beilage: Grüner Blattsalat.
    Variationen: Verwenden Sie statt des Lauchs 100 g Frühlingszwiebeln. Ersetzen Sie den alten Gouda durch geraspelten Greyerzerkäse. Würzen Sie statt mit Senfkörnern mit 1 Teelöffel gerebeltem Thymian

Buch zum Rezept